Preaload Image
Unsere TALENTE berichten:
Berat Ünlü Abitur 2023

Liebe Schüler*innen der KKS, mein Name ist Berat Ünlü und ich bin seit April 2022 ein Teil des Ruhrtalente-Programms. Im Folgenden würde ich gerne über meine Erfahrungen, mit der Talentförderung an der KKS, berichten. Anfangs dachte ich mir „wow krass ein Stipendienprogramm, an welchem ich mich bewerben kann. Warum sollte ich mich denn nicht bewerben?“. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich nicht welche Möglichkeiten mir durch das Talentscouting und dem Ruhrtalente-Programm eröffnet werden. Ich bin ein Talent geworden, weil ich meine Orientierung, welchen Beruf ich später im Leben ausüben möchte, vertiefen will und bereits erste Erfahrungen sammeln möchte. Erst durch das Talentscouting wurde ich auf das Ruhrtalente-Programm aufmerksam gemacht. Das erste Treffen mit unserem Talentscout war erstaunlich. Ich war davon begeistert, wie gut unser Talentscout mit anderen Menschen umgeht, und versucht eine Bindung mit ihnen aufzubauen. Außerdem wurde ich beim Bewerbungsprozess für das Ruhrtalente-Programm unterstützt. Bisher war ich nur erstaunt darüber, welche Möglichkeiten mir durch das Talentscouting und dem Ruhrtalente-Programm geboten werden. Ich kann an Veranstaltungen teilnehmen, an welchen Spezialisten aus verschiedenen Fachrichtungen den Teilnehmern ihren Beruf, ihre Erfahrungen, ihre Kenntnisse erläutern und insbesondere den Teilnehmern erklären, warum sie sich für ihren entschieden haben. Ich konnte Kontakte mit anderen Ruhrtalenten knüpfen, mich mit ihnen austauschen und Freundschaften schließen. Ich habe die Möglichkeit an Exkursionen in andere Länder, wie Großbritannien, oder auch in andere Städte, wie Berlin, teilzunehmen. Im Allgemeinen bietet mir das Talentscouting die Möglichkeit mich selbst neu zu definieren und eine Orientierung für meine Zukunft zu schaffen, oder ggf. zu vertiefen.

Talentförderung an der KKS:

Talentscouts suchen DICH!

In unserer heutigen Leistungsgesellschaft verliert man schnell den Blick auf das Wesentliche. Nämlich auf die Persönlichkeit des Einzelnen. An unserer KKS wird aber genau hingeschaut und gefragt: „Wer bist du eigentlich?“- „Was wünscht du dir?“ – „Welche Ziele in deinem Leben verfolgst du?“ und das Ergebnis ist immer wieder verblüffend. Meist haben junge Menschen schon ganz konkrete Ziele, aber ihnen fehlt die nötige Unterstützung. Neben der Schule haben diese jungen Menschen zusätzliche Belastungen und Aufgaben, die sie wie selbstverständlich annehmen und erledigen.
Daher richten wir als Schule unseren Blick auch auf die Schülerinnen und Schüler, die mehr tun oder getan haben, um bestimmte Ziele zu erreichen als andere. Solche, die aufgrund ihrer Lebensumstände im Vergleich zu anderen einen steinigeren Bildungsweg haben, trotzdem ihr Ziel nicht aus den Augen verlieren und für dieses kämpfen, fleißig sind und trotz mancher Rückschläge nicht aufgeben.

Denn du bist ein Talent!

In enger Zusammenarbeit mit unserem Talentscout Harald Barduhn und mit Unterstützung der NRW-Talentförderung erhalten unsere Talente eine individuelle Beratung zur Unterstützung und individuellen Förderung, damit unsere Talente der KKS einen Schritt näher zur Erreichung ihrer Ziele, Wünsche und Träumen sind. Dabei ist die Beratung ergebnisoffen. So leistet unsere KKS einen wesentlichen Beitrag zur Chancengleichheit, um Potentiale zu entfalten.

Deine Möglichkeiten sind:
• Schülerstipendien (z.B. die RuhrTalente, Studienstiftung des Deutschen Volkes uvm.)
• Weiterbildungen
• Kurse, Workshops und Infoveranstaltungen zur Vorbereitung auf deinen Studien- oder Ausbildungsstart
• Kooperationsmöglichkeiten
…und vieles mehr!

Du bist neugierig geworden und möchtest mehr erfahren, dann sprich mich gerne an oder schreib mir eine E-Mail (wieg@kksre.de).

Janna Wiegand

Unsere TALENTE berichten:
Kardelen Bozdag Abitur 2024

Ich habe gemerkt, dass ich etwas besonders bin, weil nicht jeder das Abitur machen kann und nicht jeder zielstrebig ist. Und was mir am meisten wichtig ist, ist dass man nicht sofort Ruhrtalent ist. Um dies zu werden, muss man sich hocharbeiten. Wenn man zeigt, dass man etwas erreichen möchte und dafür alles macht, sollte man dies unterstützen und auch förden und genau das macht mich zum Talent.
Von dem Talentscouting habe ich erfahren, dass man Ruhrtalent sein kann, wenn man bestimmte Anforderung erfüllt und dass man aber auch ohne das Stipendium von dem NRW-Zentrum gefördert und unterstützt wird.
Die erste Begegnung mit unserem Talentscout war echt cool, weil er sehr nett und höflich ist und er sagte direkt am Anfang, dass man etwas Besonderes ist und dass man ein Talent hat, egal was es für eins ist.
Ich habe durch das Talentscouting mein Schülerstipendium bekommen und wurde im Jahr 2022 ein Ruhrtalent. Ich bin stolz darauf, dass ich ein Schülerstipendium erhalten habe.
Ich bedanke mich bei allen Lehrerinnen und Lehrern der KKS und auch bei unserem Talentscout Harry Barduhn, bei meiner ehemaligen Klassenlehrerin Frau Rehse und bei Frau Wiegand, dass sie mich alle auf diesem Weg unterstützt haben und daran geglaubt haben, dass ich es schaffen werde.

Mit freundlichen Grüßen
Kardelen Bozdag

Diese Website verwendet Coockies. Wenn Sie die Seite weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Coockies zu. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schliessen